Helix gewinnt Punkt im vorletzten Saisonspiel

11.10.14 Helix 3-3 (2-1) gegen Nuttingham Forrest

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn Nuttingham Forest konnte Helix Neuherberg, trotz überlegenem Spiel und mehrmaliger Führung, am Ende nur einen Punkt mit nach Hause nehmen. Helix wurde von Trainer Fuchs vor dem Spiel taktisch geschickt aufgestellt, und ein Motto brannte sich in den Köpfen der Spielern ein:

Ab der ersten Minute an gasgeben und so spielen, als ob man einen Rückstand aufholen müsste.

Dann kam der Anpfiff zur ersten Hälfte, und genau diese Anweisung wurde schlagartig umgesetzt. Helix stürmte mit mehreren Offensivspielern direkt nach Anstoß in Richtung des gegnerischen Tores, provozierte einen Fehler des Gegners, und ein famoser Schuss von Fuchs aus 15 Metern landete unhaltbar im Tor - 1:0. Dem schnellsten Helix-Tor in dieser Saison (nach geschätzten 20 Sekunden) folgten weitere starke Minuten in denen das einzige Manko die mangelnde Chancenverwertung sein sollte. Hisenaj, Fischer und Sass waren mehrmals dem Erfolg sehr nahe, scheiterten aber entweder am exzellenten Torwart oder trafen das Tor einfach nicht. In der 20. Minute wurde das mutige Spiel dann doch belohnt. Der sich in einer aussichtsreichen Schussposition befindende Fuchs sah den noch besser postierten Stark und bediente ihn mustergültig. Stark gelang dann wohl das schönste Tor des Tages, indem er präzise das linke obere Toreck traf - 2:0. Bis zur Pause erspielte sich Helix immer weiter sehr schöne Chancen und hätte noch mindestens 1-2 Treffer nachlegen können, wenn nicht sogar müssen. Kurz vor der Pause gelang dem Gegner ein sehenswerter Konter und ein sehr starker Abschluss aus etwa 18 Metern und sorgte für den Anschlusstreffer - 2:1.

Nach Wiederanpfiff sah man zunächst ein unverändertes Bild: Helix die klar dominierende Mannschaft. So war es wenig überraschend, dass der alte 2-Tore-Vorsprung bald wiederhergestellt werden konnte. In der 60. Minute gelang Iliev und Kondofersky eine gute Kombination auf der linken Angriffsseite. Der freigespielte Iliev flankte dann scharf in die Mitte, wo ein Abwehrspieler zwar im letzten Moment vor Hisenaj klärte - allerdings ins eigene Tor - 3:1! Die Freude über das Tor war dieses Mal nicht besonders lang, denn etwa 5 Minuten später konnte Nuttingham nach einer Ecke erneut den Anschlusstreffer erzielen - 3:2. Wiederum weitere 5 Minuten später wurde der Spielverlauf gar komplett auf den Kopf gestellt, als ein Distanzschuss den Weg zwischen mehreren Spielern fand und vorbei an Torwart Schulz den Ausgleich besiegelte - 3:3. In den letzten 20 Minuten hatten beide Mannschaften noch einige Möglichkeiten zum Tor. Diese blieben allerdings alle ungenutzt.

Fazit: Helix hat fast während des ganzen Spiels super gespielt, und am Ende ist dann ein Punkt herausgesprungen. Dass es "nur" einer wurde, ist heute hauptsächlich mit der mangelnden Chancenverwertung zu erklären. Man konnte am Ende sicher mehr als 10 nahezu 100%ige Chancen zählen, von denen gerade mal 3 verwertet wurden. An dieser Quote muss weiter gearbeitet werden. Taktisch wurde bei diesem Spiel ebenfalls umgestellt. Kondofersky spielte den einzigen Sechser (bislang immer mit Doppelsechs), dafür bildeten zwei von Fuchs/Iliev/Pinto eine Doppelzehn. Dies bedeutete auch gleichzeitig deutlich mehr Offensivpower, aber das defensive Spiel war deutlich schwieriger anzugehen. Es ist sicherlich eine gute taktische Option für die Zukunft, und um sie besser ausüben zu können, muss sie einfach öfter trainiert werden.

Helix hat nun ein letztes Spiel gegen den FC Bavaria, der 4 Punkte mehr als Helix auf dem Konto vorweisen kann. Bei einem Sieg könnte Helix noch auf Platz 9 der Tabelle vorrücken und so eine auf den ersten Blick mittelmäßige Saison mit bislang 3 Siegen, 1 Unentschieden und 7 Niederlagen zu einem versöhnlichen Abschluss bringen. Auch wenn die Anzahl an Niederlagen doch recht hoch ausfällt, muss man ergänzen, dass nur ein Spiel mit mehr als 2 Toren Unterschied verloren wurde. Meist hat einfach zum Schluss ein wenig das nötige Glück gefehlt. Auch im heutigen Spiel…

In diesem Sinne - auf geht's Helix!

ik

01. 1-0 Fuchs
20. 2-0 Stark
43. 2-1
60. 3-1 Eigentor
65. 3-2
70. 3-3

Kontakte

Manager - Spielbetrieb:  
Maximilian Lassi

 
  +49 89 3187-3079    

stellv. Manager - Spielbetrieb:   
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646  

Trainer:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

interner Manager:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

Platz- und Zeugwart:
Ralf Fischer
 
  +49 89 3187-3646  

Internetseite:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151

Kassenwart:  
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646

Sozialwerk: 

 Helmut Kirsch
 
E-Mail
  +49 89 3187-2267

 Claudia Zeller
 
E-Mail
  +49 89 3187-3018

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.