knappe Niederlage im ersten Punktspiel dieser Saison

19.04.15 Helix 2-3 (0-2) gegen FC Hewal

Die Geschichte dieser Begegnung zwischen Helix Neuherberg und FC Hewal ist schnell erzählt.

Helix enttäuschte auf ganzer Linie in der ersten Halbzeit und lag am Ende derselben verdient mit 0:2 zurück. Das erste Tor fiel nach langem Sololauf vom Torschützen, weil keiner der Helix Spieler entscheidend dazwischenfunken konnte. Das zweite Tor fiel dann quasi mit dem Halbzeitpfiff und war eher unglücklich. Ein Schuss aus spitzem Winkel konnte von Torwart Schulz noch an den Pfosten gelenkt werden, und auch der Nachschuss aus 3 Metern fand auch noch nicht sein Weg ins Tor. Zuletzt  konnte der Ball aber erneut nicht geklärt und einfach vom Gegner ins leere Tor eingeschoben werden.

Wie so oft schafften es die Neuherberger erst in der zweiten Halbzeit , deutlich besser zu spielen. Es bleibt unerklärlich, warum man diese Leistung nicht über 90 Minuten bringen kann. In der 55. Minute wurde Pinto sehr hart gefoult, was die sofortige Auswechslung des Mittelfeldspielers zur Folge hatte. Der fällige Freistoß wurde von Fuchs in den Strafraum geflankt, wo Aushilfs-Mittelstürmer Kistler den Ball gradezu akrobatisch in Richtung Tor schlenzte. Leider traf er nur den Pfosten, doch Biermann war hellwach und konnte den Abpraller verwerten.

Danach folgten weitere starke Minuten von Helix ,und die größte Chance dabei war ein indirekter Freistoß aus etwa 8 Metern. Kondofersky ließ sich allerdings beim Schuss von den zu Nahe stehenden Verteidigern verunsichern, und so konnte der Ball abgewehrt werden. Als Helix weiterhin auf den Ausgleich drückte, musste dann allerdings ein weiterer Dolchstoß eingesteckt werden. Ein direkter weiter Abschlag vom Hewal-Torwart wurde vom ansonsten sehr gut spielenden Innenverteidiger Yvinec falsch eingeschätzt. Der Ball übersprang ihn und sprang so als direkte Vorlage in den Lauf vom gegnerischen Stürmer. Dieser hatte am Ende keine Mühe im eins gegen eins mit Schulz und erhöhte auf 1:3. Helix kam dann noch ein Mal kurz vor Schluss nach sehenswerter Kombination auf ein Tor ran. Biermann wurde auf rechts freigespielt und flankte wunderbar in den Strafraum, wo Fischer nur noch den Fuß hinhalten musste - 2:3! Zu mehr reichte es aber leider nicht.

Fazit: Das Spiel wurde wie so oft in der ersten Halbzeit verloren. Das muss in Zukunft geändert werden, denn ansonsten droht erneut eine Saison, in der man gegen den Abstieg spielen wird. Insgesamt muss man Helix aber auch zu Gute halten, dass ein deutliches Aufbäumen in der Mannschaft zu sehen ist. Teilweise sieht es auch stark nach Fußball aus, was auf dem Feld praktiziert wird. Doch krasse individuelle Fehler bringen dann doch immer geschenkte Tore für den Gegner, und Helix kann sich momentan solche Geschenke nicht erlauben. Dennoch, die Saison ist noch sehr jung und wird genügend Möglichkeiten geben, bessere Spiele zu absolvieren.

In diesem Sinne: auf gehts Helix!

ik

30. 0-1
40. 0-2
60. 1-2 Becks
70. 1-3
80. 2-3 Fischer

Kontakte

Manager - Spielbetrieb:  
Maximilian Lassi

 
  +49 89 3187-3079    

stellv. Manager - Spielbetrieb:   
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646  

Trainer:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

interner Manager:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

Platz- und Zeugwart:
Ralf Fischer
 
  +49 89 3187-3646  

Internetseite:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151

Kassenwart:  
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646

Sozialwerk: 

 Helmut Kirsch
 
E-Mail
  +49 89 3187-2267

 Claudia Zeller
 
E-Mail
  +49 89 3187-3018

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.