Helix verliert mit Notbesetzung

29.09.13 Helix - Battaglione Mon. 1-6 (1-2)

Zunächst mal da Gute: Heute hat der FC St.Pauli in der Zweiten Bundesliga auswärts gewonnen und spielt um den Aufstieg mit - das hebt doch gleich die Grundstimmung.

Die Monaco-Truppe, die sich gegen unsere Gegner unterschiedlich stark gezeigt hatten, machten schon beim Aufwärmen einen Eindruck, als wäre der nächste Gegner der FC Bayern. Wie wir später erfuhren, möchte das Team im der nächsten Saison unbedingt eine Liga höher spielen.

Einige Spieler von Helix hingegen hatten noch einen Tag vorher ein Kleinfeldturnier ausgetragen, waren aber trotz Blessuren und Langzeitverletzungen ihrer Zusage treu geblieben und rechtzeitig auf dem Platz erschienen, obwohl das Spiel erst kurzfristig wieder angesetzt worden war. Grund dafür: Die noch bis zum 21.10.2013 geltende Austragungspflicht der RBL, ein bereits linierter Platz und die stichelden Anfragen des letztes Mal vertrösteten Gegners Battaglione, warum wir denn kneifen würden.

Bei konstantem und kühlen Ostwind und einer gewonnenen Seitenwahl mit dem Wind kam Helix gut in Fahrt, konnte die ersten Angriffe parieren und durch Hisenajs scharfen Schuß mit links, etwa aus 20 Metern knapp am Torwart vorbei in Führung gehen. Ein unstrittener Elfmeter egalisierte das Ergebnis.

Becksmän bekam nach schönem langen Pass auf Links eine direkte Chance, als er von dort allein auf den Torwart zulief und die kurze Ecke versuchte, die der Keeper allerdings dicht machte. Vermutlich wäre Sass in der Mitte eine Option gewesen.
Nachdem die zunehmenden Angriffe der Gäste zu wiederum einem Tor geführt hatten, machte auch Helix mehr Druck, was zu mehreren Eckbällen führte. Zur Pause 1-2.

Doch in Hälfte Zwei und mit dem Wind im Rücken drückte Battaglione den Gastgeber immer mehr hinten rein. Daß nun Becksmän im Tor war und Fischer auf seiner linken Position spielte, dürfte dabei kaum eine Rolle gespielt haben. Tatsache ist, daß die Außenpositionen nicht mehr angespielt werden konnten, da die Angreifer des Gegners sehr tief standen, andererseits die Anstöße und Anschläge aber stets vom Gegner erobert worden wurden ("Der erste Ball ist unser").

So kamen dann die restlichen Tore durch Dauerpressing zustande, wobei man noch froh sein konnte, daß das Zusammenspiel bei denen nicht besser klappte. Die Monacos spielten fair, wenngleich auch ein wenig theatralisch gejammert wurde, und sie auch nicht zimperlich zu Werke gingen, und der Schiedsrichter vergab Gelb an Böttcher wegen Meckerns, während das "Von-Hinten-in-die Beine" bei Fischer ohne Farbe blieb. Nun ja, Fussball eben.

Fazit: Ohne Trainer, Stammtorhüter und anderen Leistungsträgern gegen so einen Gegner freilich kein ausgeglichener Kampf, aber alle haben das Beste gegeben. Es sieht gut aus, das wir in dieser Saison alle Pflichtspiele absolvieren können, das ist erstmal die Hauptsache. Und wer noch ein Ziel braucht: Der Nichtabstieg und eine gute Platzierung in der Tabelle!

mb


05. 0-1 Hisenaj
20. 1-1 Elfmeter
37. 2-1
57. 3-1
65. 4-1
80. 5-1
90. 6-1

Kontakte

Manager - Spielbetrieb:  
Maximilian Lassi

 
  +49 89 3187-3079    

stellv. Manager - Spielbetrieb:   
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646  

Trainer:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

interner Manager:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

Platz- und Zeugwart:
Ralf Fischer
 
  +49 89 3187-3646  

Internetseite:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151

Kassenwart:  
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646

Sozialwerk: 

 Helmut Kirsch
 
E-Mail
  +49 89 3187-2267

 Claudia Zeller
 
E-Mail
  +49 89 3187-3018

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.