Helix holt zweiten Punkt durch ein Remis daheim

31.05.12 Helix -Die Zugroasten 1-1 (0-1)

Rein optisch hätte man vermuten können, es würde schon das EM-Gruppenspiel zwischen der Niederlande und Deutschland stattfinden. Das Outfit des Gegners schimmerte den traditionell in Weiss/Blau uniformierten Neuherbergern nämlich in leuchtendem Orange entgegen.

Da Trainer Fuchs nicht anwesend sein konnte, wurde die Mannschaftsbesprechung eher kollektiv durchgeführt und durch eine kurze Ansprache des Schiedsrichter abgeschlossen.

Im Verlauf der ersten Halbzeit gewann Helix zunehmend Anteile am Spiel, konnte die sich ergebenen Chancen aus dem Spiel heraus aber nicht verwerten. Eine gute Gelegenheit hatte Fischer von der linken Strafraumseite, übersah aber den freien Korridor zum dritten Stürmer in der Mitte.

Die Oranje kam aber auch nur einmal wirklich gefährlich vors Tor, und da fiel auch das 0-1. Der nach Steilpass bediente vorlaufende Stürmer ließ Torhüter Schulz mit einem Schuss in die lange Ecke keine Chance.

Danach führte die beinahe drückende Überlegenheit der Neuherberger zu einem verdienten Freistoß von halblinker Position vor dem Strafraum. Sensationell dann die Ausführung von Kondofersky: Ein mehr als gefühlvoller Kunst-Lupfer fast mittig an die Unterseite der Latte, der von dort aus wembleytormäßig hinter der Linie aufsetzte. 1-1 also kurz vor der Pause.

Die Halbzeit 2 erinnerte sehr an die erste, nur daß es jetzt etwas ruppiger wurde und zwei der zugereisten Spieler gelbe Karten bekamen. Wie auch in Hälfte 1 wurden vom guten Schiri sehr viele Angriffe wegen Abseits abgepfiffen.

Nachdem die Abwehr der Firmenmannschaft durch stetiges Rückorientieren und Helix-Torwart Schulz durch sicheres Abfangen gefährlicher Bälle alle Angriffe abwehren konnten, bot sich für Helix eine klare Möglichkeit noch kurz vor Schluss, als der Pass auf den in der Mitte völlig frei laufenden Becksmän ausblieb.

Fazit: Die Auswechslungen waren gut organisiert und wurden gut umgesetzt. Fokus: Der Sturm. Wir haben gute Stürmer, aber nur Solisten. Es sind Chanchen da, können aber nicht optimal genutzt werden, da die Abstimmung fehlt.


30. 0-1
40. 1-1 Kondofersky (Freistoß)

Kontakte

Manager - Spielbetrieb:  
Maximilian Lassi

 
  +49 89 3187-3079    

stellv. Manager - Spielbetrieb:   
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646  

Trainer:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

interner Manager:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151  

Platz- und Zeugwart:
Ralf Fischer
 
  +49 89 3187-3646  

Internetseite:  
Helmut Fuchs
 
E-Mail
  +49 89 3187-3151

Kassenwart:  
Ralf Fischer
 

  +49 89 3187-3646

Sozialwerk: 

 Helmut Kirsch
 
E-Mail
  +49 89 3187-2267

 Claudia Zeller
 
E-Mail
  +49 89 3187-3018

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.